Feuerwehr Schladming

Für die Sicherheit unserer Bevölkerung, seit 1874.

Notruf  122

Am Samstag, den 19. Juni 2021 führten wir unsere 147. Jahreshauptversammlung unter Beachtung der geltenden Coronaregeln in der Garage unseres Rüsthauses durch.

Die Wehrversammlung wurde, nach dem Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder, durch den Bericht des Kommandanten Gerald Petter über das vergangene Jahr 2020, eröffnet.

Es wurden von uns 9 Personen aus lebensbedrohenden oder misslichen Situationen gerettet.

2 Personen konnten leider nur mehr tot geborgen werden.

In Summe rückten wir zu 109 Einsätzen aus.

Trotz der Pandemie leisteten wir 6.629 Arbeits-, Übungs- und Einsatzstunden. Dies zeugt eindrucksvoll von unserer Bereitschaft der Bevölkerung von Schladming und Umgebung in Notsituationen zu helfen. 5 Mitglieder besuchten Lehrgänge die Feuerwehrschule in Lebring bevor die Schule den Betrieb einstellte.

Nach dem Bericht des Kassiers Karl Pachernegg berichtete unser Maschinenmeister Michael Mielacher, dass im vergangenen Jahr mit den Fahrzeugen 15 885 km zurück gelegt wurden.

Atemschutzwart Thomas Schrempf berichtete über Atemschutzeinsätze und dass wir derzeit über 49 ausgebildete Atemschutzgeräteträger (31 Aktive) und 8 Atemschutzwarte verfügen.

Funkwart Michael Petter gab in seinem kurzen Bericht einen Überblick über das Funkwesen unserer Wehr und Gerätemeisterstellvertreter Lukas Rettenbacher berichtete über neu angeschaffte Gerätschaften.

Der Leiter der Wettkampfgruppen Manuel Riemelmoser konnte leider über keine Aktivitäten im Jahr 2020 berichten, da alle Bewerbe abgesagt wurden.

Auch der Bericht des Jugendwarts Gerald König war sehr kurz, da auch hier nahezu alle Veranstaltungen abgesagt wurden.

Im Anschluss wurde Marvin Mortensohn angelobt.

Markus Kleer, Christian Krammel und Michael Petter wurde die Medaille für 25, Kurt Philipps für 40, Anton Barthelme sen. und Hubert Thöringer für 50 und Hans Gruber für 60 jährige Mitgliedschaft verliehen. Stefan Öhlinger, David Riemelmoser, Andreas Perner und Wolfgang Schrempf wurden mit dem Verdienstzeichen 2. Stufe ausgezeichnet.

Das Verdienstzeichen 1. Stufe erhielt Gerald Petter und das Verdienstzeichen 2. Stufe des Bundesfeuerwehrverbandes wurde Diethard Perner verliehen. Nach Bekanntgabe der Beförderungen rundeten OBR Heinz Hartl, ABI Benjamin Schachner und Bürgermeister Hermann Trinker die Wehrversammlung mit ihren Berichten bzw. Wortmeldungen ab.

Gegen 20 Uhr 20 schloss Kommandant Gerald Petter die Wehrversammlung.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08

Teilnehmer: 63.