Für die Sicherheit unserer Bevölkerung, seit 1874.

Notruf  122

Am Samstag, den 10. Jänner 2015 fand unsere 141. Jahreshauptversammlung im Rüsthaus statt.

Nach der Eröffnung wurde das Protokoll der vorjährigen Versammlung durch den Schriftführer Joachim Lettner vorgetragen.

Im Bericht unseres Kommandanten Roman Sieder wurden die Einsätze, Übungen, Veranstaltungen des Jahres 2014 nochmals im Rahmen einer Bildschirmpräsentation in Erinnerung gerufen.

Im Jahr 2014 wurden von uns 9 Personen aus lebensbedrohenden Situationen und Sachwerte im Wert von ca. 1,4 Mio. € gerettet.

2 Personen wurden tot geborgen.

In Summe rückten wir zu 10 Brandeinsätzen, 60 technischen Einsätzen und zu 37 Fehlalarmen aus.

11.1776 geleistete Arbeits-, Übungs- und Einsatzstunden zeugen eindrucksvoll von unserer Bereitschaft der Bevölkerung von Schladming und Umgebung in Notsituationen zu helfen.

Zusätzlich wurden 223 Personen im vorbeugenden Brandschutz ausgebildet.

Nach dem Bericht des Kassiers Karl Pachernegg berichtete in Vertretung unseres Maschinenmeister Georg Scheucher, dass im vergangenen Jahr mit den Fahrzeugen 11 109 km unfallfrei zurück gelegt wurden.

Atemschutzwart Christian Zirngast berichtete über Atemschutzeinsätze und Übungen und dass wir derzeit über 41 ausgebildete Atemschutzgeräteträger und 4 Atemschutzwarte verfügen.

Der Leiter der Wettkampfgruppen (heuer traten wir mit 2 Gruppen zu den Bewerben an) Manuel Riemelmoser konnte auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2014, mit Top-Platzierungen bei den Bereichsleistungsbewerben - unter anderem zwei 1. Plätze - und beim Landeswettbewerb verweisen. Weiters berichtete er über unsere Teilnahme an den Leistungsbewerben in Südtirol.

Funkwart Andreas Perner gab in seine Bericht einen Überblick über das Funkwesen unserer Wehr, unter anderem ist er verantwortlich für 55 Piepser am Mann und 56 SMS-Alarmteilnehmer.

Jugendwart David Riemelmoser berichtete über das Jugendjahr 2014.

Im Rahmen der Beförderungen und Ehrungen wurde Hans Gruber für seine vielen Verdienste rund um das Feuerwehrwesen in der Stadt Schladming zum Ehrenoberbrandinspektor ernannt.

Weiters wurde Rupert Riemelmoser, Christian Krammel und Alexander Gößler die Leistungsspange in Gold von der Österreichischen Lebens-Rettungs-Gesellschaft verliehen. Die Jungfeuerwehrmänner Dominik Grassegger und Lukas Gössler erhielten die Leistungsspange in Bronze.

ABI Johann Lettner und Bürgermeister Jürgen Winter rundeten die Wehrversammlung mit ihren Berichten bzw. Wortmeldungen ab.

Zum Abschluss ging HBI a.D. Benjamin Schacher in seiner Wortmeldung unter anderem auf die große Problematik der vielen Brandmeldealarme ein und wünscht sich, dass die Politik hier die entsprechenden Rahmenbedingungen schafft, um eine Stornierung eines Brandmeldelalarmes durch den Betreiber - wie im Bundesland Tirol - zu ermöglichen.

Gegen 20 Uhr 15 schloss Kommandant Roman Sieder die Wehrversammlung.

  • IMG_1501
  • IMG_1505
  • IMG_1508
  • IMG_1516
  • IMG_1521
  • IMG_1526
  • IMG_1533
  • IMG_1547
  • IMG_1554
  • IMG_1560
  • IMG_1565
  • IMG_1568
  • IMG_1581
  • IMG_1584
  • IMG_1600
  • IMG_1617
  • IMG_1626
  • IMG_1632
  • IMG_1637
  • IMG_1644
  • IMG_1645
  • IMG_1650
  • IMG_1658
  • IMG_1663
  • IMG_1677
  • IMG_1684
  • IMG_1700

Teilnehmer: 62.